Aktuelles

Aktuelle Corona Maßnahmen



🔘Lockdown wie im März *von Dienstag 17.11., null Uhr bis 6.12.*

🔘 Neben Gastro & Freizeit sperren jetzt auch *Handel* (_Ausnahme_ bildet die Deckung des täglichen Bedarfs zB.: Lebensmittelgeschäfte, Drogerien oder Apotheken, Post und Banken bleiben geöffnet) und körpernahe Dienstleistungen sperren zu zB.: Frisöre, Kosmetiker, Schönheitspfleger, Tätowieren oder Masseure.

🔘 *Schulen stellen auf Fernunterricht* um mit Betreuungsmöglichkeit, wenn notwendig

🔘 Überall wo möglich *Homeoffice*

🔘*Ausgangsbeschränkungen* am ganzen Tag - man darf das Haus nur aus ganz bestimmten Gründen verlassen (zur Deckung der Grundbedürfnisse, um anderen zu helfen, um Sport zu treiben, um arbeiten zu  gehen)

🔘*Familientreffen* sind nicht erlaubt, außer zur Unterstützung von Familienangehörigen

🔘 Pflichtschulen und Handel sollen am 7.12. als erstes wieder öffnen.




Seekids im Advent


Liebe Pörtschacherinnen und Pörtschacher!

 "Gesund bewegt, kreativ und gut betreut durch den Advent" 

Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es die Bewegung, die den Kindern und Jugendlichen am Meisten fehlt.  

Wir Seekids , auch ich bin ein Teil davon, versuchen von verschiedensten Seiten und mit den originellsten Mitteln den Kinderalltag, auch in der Adventszeit bewegt und kreativ zu gestalten. 

Es ist uns natürlich klar, dass wir das geplante Projekt "Gesund bewegt, kreativ und gut betreut durch den Advent" nicht wie im Sommer geplant und in den letzten Jahren durchgeführt, abhalten können. 

Wir wären aber nicht sportlich und kreativ, hätten wir uns nicht für unsere Kinder ein Alternativprogramm, welches die rechtlichen Rahmenbedingungen zulässt, einfallen lassen. 

 

Ziel:

• Sport- und Bewegungsprogramm für Kinder und Teens von 3- 14 Jahren an den vier Einkaufssamstagen im Advent

• VIA ONLINE PROGRAMM* (Live-Zoom Übertragung) zu Hause

Ort: ONLINE – zu Hause, wo es gerade möglich ist

Wann: An den vier Adventsamstagen: 28.11. / 05.12. / 12.12. / 19.12. 2020 von 08:30- 12:30 Uhr

PROGRAMM* Wir bieten an diesen Vormittagen auf unserer Plattform 4 Einheiten, gestaffelt nacheinander an. Die Kinder können sich über einen Zugang online bei uns einloggen und mitmachen. Dies sieht wie folgt aus:

  • Einheit 1: 8:30- 9:20 Uhr (Beispiel: Ballspiele im Wohnzimmer)
  • Einheit 2: 9:30- 10:20 Uhr (Beispiel: Jonglieren für Anfänger)
  • Einheit 3: 10:30- 11:20 Uhr (Beispiel: Schnitzeljagd in der Wohnung)
  • Einheit 4: 11:30- 12:20 Uhr (Beispiel: Kinderyoga)

Kosten für die Kinder und Eltern: Für Kinder und Eltern kostenlos

Wie kommen die Kinder zum BEWEGTEN ADVENT?

Kinder loggen sich über die Website www.seekids.at/bewegteradvent ein und können direkt ONLINE gehen (auf der Website können dann auch Bewegungsvideos oder kurze Inputs von z.B. Peter Kaiser abgerufen werden.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mario Gappnig




GALERIE ZUGänglicheKUNST

Bahnhofplatz 1

9210 Pörtschach a. W.

lädt  zur

                   Fotoausstellung 

und

 LESUNG

von

Vobis

Verein für offene Begegnung und Integration durch Sprache

 

vom

 5. November 2020   17:00 Vernissage

8. November 2020 15:00 Lesung

 15. November 2020 Finissage

Die Veranstaltungen sind im Internet und auf unserer Homepage zu sehen

https://www.zugaenglichekunst.at/online-vernissage-vobis-fotoausstellung/

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Kontakt:  0664 154 93 88 // office@zugaenglichekunstn.at





Unsere Betriebe mit Zustellung bzw Take away:


Orathai Schiffwirt




Rana`s Take away Karte






Jagastub`n 






Informationen vom Land Kärnten-Familienfreitag


Sehr geehrte Damen und Herren!

In Zusammenarbeit mit Elternbildungsträgern und Kooperationspartnern lädt das Familienreferat des Landes Kärnten Eltern und Interessierte ab sofort jeden Freitag zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. Es steht jeweils ein Vormittags- und ein Abendtermin (um 10 Uhr und um 20 Uhr) zur Verfügung. Für die Teilnahme an den Online-Familienfreitagen braucht es lediglich einen Internetzugang.

Digitale Elternbildungsangebote gewinnen in Covid-19-Zeiten an Bedeutung. Eltern und Erziehungsberechtigte im herausfordernden Familienalltag bestmöglich zu unterstützen, ist das Ziel des Pilotprojektes „Familienfreitag – online“. Der Zugang zu qualitativ hochwertigen und niederschwelligen Elternbildungsangeboten für Mütter und Väter bzw. Personen, die mit häuslicher Erziehungsarbeit betraut sind, soll mit diesem Projekt sichergestellt werden.

Bei den Online-Veranstaltungen wechseln sich die Anbieter von Elternbildungsmaßnahmen bzw. Kooperationspartner mit ihren verschiedenen Familien- und Erziehungsthemen monatlich ab.

 

„Familienfreitrag – online“-Themen im November, VHS Kärnten:

06.11.2020, 10 Uhr und 20 Uhr:
„Kinder begegnen dem Tod – Umgang mit Tod und Trauer in der Familie“

Wie können Eltern ihre Kinder im Umgang mit Verlusten unterstützen und begleiten? Hilfreiche Informationen und Anregungen für Kinder in unterschiedlichen Altersstufen im Umgang mit den Themen Tod und Trauer.
Referentin: Christine Ganeider (akad. Supervisorin, Referentin zum Thema Hospiz- und Palliativcare)
Zoom-Link: https://us05web.zoom.us/j/2402277483?pwd=NFNvVEdlajFJOG9CVmZrNDVSbkhZdz09


Alle weiteren Themen für November finden Sie unter www.ktn.gv.at/familie Thema „Familienfreitag - Online“.




Informationen über den Parteienverkehr des Gemeindeamtes


Sehr geehrte GemeindebürgerInnen!

Auf Grund der aktuellen Maßnahmen ist das Gemeindeamt bis auf Weiteres geschlossen.

Wir sind gerne telefonisch für Sie erreichbar:

montags-donnerstags von 08-12.00 und von 12.30 bis 16.00,

freitags von 08-13.00 

Kontakt: 04272/2810

e-mail: poertschach@ktn.gde.at

BLEIBEN SIE GESUND!



Blutspenden im Gemeindeamt-Lesesaal


Der freiwillige Blutspendedienst des Kärntner Roten Kreuzes veranstaltet am

Mittwoch, den 11. November 2020

in der Zeit von 15:30 bis 20:00 Uhr

im Gemeindeamt eine Blutabnahme.

      

Die Bevölkerung von Pörtschach und Umgebung wird gebeten, sich recht zahlreich an dieser Blutspendeaktion zu beteiligen.


Mit besten Dank und freundlichen Grüßen!

Das Blutabnahmeteam




 Kellerlüften – auch im Winter nicht zu vernachlässigen!

 Wer im Winter unter anderem seine Wäsche im Keller trocknet, sollte unbedingt darauf achten, dass dieser mit der Zeit nicht zu feucht wird, denn so kann sich Schimmel bilden.

Hier einige Tipps, um dem entgegen zu steuern:

·         Zunächst sollte die Luftfeuchtigkeit kontrolliert werden – diese liegt idealerweise zwischen 40 und 60 Prozent. Messen kann man diese mit einem sogenannten Hygrometer, welches man im Baumarkt oder Elektronikfachgeschäft kaufen kann.

·         Regelmäßiges Lüften, nicht nur in den Wohnräumen, sondern auch im Keller, ist das Um- und Auf. Spätestens, wenn sich die Luftfeuchtigkeit über dem Maximalwert von 60 Prozent befindet, sollte ein Luftaustausch stattfinden. Die Fenster rund zehn Minuten lang vollständig öffnen, sodass die frische Winterluft gleichmäßig reinströmen kann (Stoßlüften). Gegenüberliegende Fenster sollten, wenn möglich, gleichzeitig geöffnet werden (Querlüften).

·         Im Wasch- und Trockenraum können die Fenster bei milden Temperaturen gekippt bleiben, aber stets auf die Luftfeuchtigkeit achten!

·         Bei Regen oder Schnee bzw. wenn sich die Luftfeuchtigkeit im Raum im Idealbereich befindet, die Fenster geschlossen halten.

Kategorie:Alle



Heizen-aber richtig!

 

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die Heizperiode startet wieder mit dem kürzer werden der Tage und den dadurch sinkenden Temperaturen. Nachdem die Heizung winterfit gemacht wurde, ist es besonders wichtig darauf zu achten, wie man diese nun möglichst energieeffizient und kostensparend nützt.

1.    Weniger ist mehr

Je niedriger die Temperatur, desto mehr spart man Energie. Natürlich heißt das nicht, dass man frieren muss, grundsätzlich sollten aber folgende Raumtemperaturen herangezogen werden: in Wohnbereichen sowie Kinderzimmern 20 bis 22 Grad, im Schlafzimmer und der Küche ca. 18 Grad und im Badezimmer kann es mit 22 bis 24 Grad ruhig ein wenig wärmer sein.

Aber Achtung: weniger als 16 Grad sollten die Räume nicht haben, sonst droht nämlich die Gefahr von Schimmelbildung.

2.    Regelmäßig Lüften

Das richtige Lüften spielt beim energieeffizienten Heizen mindestens eine genauso große Rolle wie das Heizen selber. Wer zu wenig oder falsch lüftet, der kann sich kaum etwas ersparen und auch hier die Schimmelbildung begünstigen.

Mehrmals am Tag für ein paar Minuten stoßlüften, anstatt die Fenster zu kippen kann dem entgegenwirken. Ebenfalls ist darauf zu achten, dass das Thermostat während des Lüftens ausgeschalten ist - danach aber nicht wieder auf das Einschalten vergessen!

3.    Temperatur reduzieren bei Abwesenheit

Ist niemand zuhause, muss auch die Heizung nicht voll aufgedreht sein. Auf keinen Fall sollte man aber den Heizkörper komplett abschalten, da sonst die Räume auskühlen und das Heizen danach viel mehr Energie verbraucht. Besser man stellt das Thermostat auf eine niedrige Stufe und erhöht diese bei Anwesenheit dann wieder entsprechend.

4.    Heizkörper freihalten

Unbedingt die Heizkörper freihalten und auf keinen Fall die Wäsche darauf trocknen oder anderwärtig verstellen. Einerseits verbraucht man dadurch zu viel Energie, da der Raum nicht mehr genügend geheizt werden kann, andererseits erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und auch hier droht dann Schimmel.

5.    Keine Abfälle verheizen! Das ist erstens verboten, zerstört den Ofen und erzeugt unerwünschte Emissionen!


Kreatives Gestalten-Selbst gemachte Unikate-so geht es!


Unikate wie z.B Halsketten, Engelfiguren, Weihnachtsdeko oder persönliche Glückwünschkarten .

Frau Waltraud Friesacher bietet bis Weihnachten jeden Dienstag von 15-18 Uhr "Kreativ-Treffen" im Strussnighof in Sallach an.

Geplant sind fröhliche und lockere Nachmittage, bei denen kreative und bastelfreudige PörtschacherInnen schöne Dinge erschafffen. 

Nächste Termine:

Dienstag, 20. Oktober ==>kreiert werden leichte Halsketten in Servietten-Technik (€ 25,--/Person, inkl Material)

Dienstag, 27. Oktober==> Wir basteln Duft-Elfen, gefüllt mit Rosenblättern, Orangenblüten oder Melisse (€ 15,--/Person, inkl. Material)

Nur mit Anmeldung bei:

Kursleiterin: Waltraud Friesacher: 0650/90 20 801, e- mail: waltraud.friesacher@gmx.at (Max. 10 Teilnehmer pro Treffen) 




Vorschreibungen für den Betrieb eines Schwimmbades oder Hallenbades


Die Einleitung von Schwimmbeckenwasser in den Abwasserkanal ist grundsätzlich möglich. Es sind dabei die folgenden Auflagen einzuhalten:

1. Vor der Gesamtentleerung des Beckens soll das Wasser im Schwimmbecken mindestens eine Woche lang ohne Zugabe von Aufbereitungsmitteln stehenbleiben und darf erst nach diesem Zeitpunkt in den Kanal eingeleitet werden.

2. Um die hydraulische Belastung im Schmutzwasserkanal möglichst gering zu halten, darf das Scwhimmbeckenwasser nur ganz langsam in den Kanal abgelassen werden.

3. Die Einleitung darf nur zu einem Zeitpunkt erfolgen, wenn im Kanal eine geringe hydraulische Belastung vorhanden ist (keine Niederschläge und während der Nachtstunden).

4. Filterrückspülwasser darf ebenfalls nur zu einer Zeit geringer hydraulischer Belastung in den Kanal eingeleitet werden.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch darauf hinweisen, dass die Revisionsschächte freizuhalten sind und 1mal im Jahr zu kontrollieren sind.






Energieberatungswochen in der Gemeinde Pörtschach



Österreichische Eurofighter-Piloten trainieren schneller als der Schall

 

Von 5. bis 16. Oktober 2020 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

 

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb bei allen Einsatzfällen zu gewährleisten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Weiters trainieren die Piloten unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können.

Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen. Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut‑)Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.

 

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

 

-         Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten.

-         Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.

-         Die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt werden für Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen.

-         Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.

-         Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

 

Kurzfristige Ankündigung: Die Zeitpunkte und Räume aller Überschallflüge werden auf www.facebook.com/bundesheer angekündigt.





Einladung zum Impulsvortrag

                       Mentale Stärke – was bedeutet das?

  

Einblick in das Thema Mentale Stärke, Entspannung und die Macht der Gedanken sowie Techniken für den Alltag

„Alles verändert sich, wenn sich das Denken ändert.“

  

Referentin:               Mag. Natascha Kropiunik

Termin:                      Donnerstag, 15. Oktober 2020

Zeit:                           19:00 Uhr

Ort:                            Gemeindeamt – Lesesaal - Hauptstraße 153

   

Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos!

Bitte melden Sie sich unter poertschach.meldeamt@ktn.gde.at bzw. telefonisch im Meldeamt bei Frau Uta Leser unter 04272/2810 bis spätestens 12. Oktober 2020 an!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

                   

                   Der Vortrag findet auf Initiative der „Gesunden Gemeinde“ statt und wird von dieser finanziell unterstützt.




Aktuelle Coronamaßnahmen


*Bei der soeben abgehaltenen Pressekonferenz von Bundeskanzler Sebastian Kurz, wurden folgende weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus getroffen:*

   

·       Sozialkontakte müssen österreichweit weiter eingeschränkt werden. Beschränkung für private Feiern und private Veranstaltungen auf 10 Personen (indoor)·       Outdoor Beschränkung auf 100 Personen bei Veranstaltungen mit nicht zugewiesenen Sitzplätzen.

 

·       Ausgenommen sind Begräbnisse, sowie religiöse Veranstaltungen, Demonstrationen, etc. wo eigene Regeln gelten

 

Bei der Nachtgastronomie braucht es weitere Beschränkungen

·       Die Sperrstunde mit 1:00 Uhr gilt in Zukunft auch für geschlossene Veranstaltungen

 

·       Die Bundesländer können die Sperrstunde noch weiter nach vorne verlegen, wenn sie das für notwendig erachten

 

Der Mund-Nasen-Schutz wird ausgeweitet

·       Auch in der Gastronomie wird der Mund-Nasen-Schutz für Gäste gelten, wenn sie nicht sitzen

 

·       Auf Märkten und Messen wird es eine Verpflichtung geben den Mund-Nasen-Schutz auch outdoor zu tragen

 

·       Ust-Senkung für Gastro und Kunst/Kultur verlängert bis Ende 2021

 

*Alle Maßnahmen gelten ab Montag in ganz Österreich.*




E-Bike-Kurse für Seniorinnen und Senioren




Informationen des Promenadenbades Pörtschach


Liebe Gäste!

Langsam geht der Sommer zur Neige. Allzuschnell ist die Zeit vergangen. Wir bitten Sie,
die Kabinen und Kästchen, laut gültiger Badeordnung, bis

20. September 2020

zu räumen und die Schlüssel an der Badekasse abzugeben.

Sie haben selbstverständlich wieder die Möglichkeit, Ihre Kabine bzw. Kästchen für die nächste Sommersaison  zu reservieren.

Für liegengebliebene Gegenstände können wir leider keine Haftung übernehmen.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

 

Herzliche Grüße
Ihr Promenadenbadteam




Neues Atelier in Pörtschach


International bekannte akademische Malerin, Karina Laru-Naú hat nun neben Kitzbühel in Tirol auch ein öffentlich zugängliches Atelier in Pörtschach am Wörthersee eröffnet.

In den Sommermonaten Juli und August 2020 - einmal wöchentlich, Donnerstag zwischen 16.00 und 21.00 Uhr zeigt die bildende Künstlerin nicht nur ihre neuesten Werke, sie gewährt auch einen Einblick in ihren Arbeitsraum und zeigt damit den Kunstinteressierten das Ambiente ihrer Kunstwelt (www.karina.laru-nau.com). Das Atelier befindet sich in Pörtschach, Hauptstraße 185.

 

Karina Laru-Naú:             geb. in Wroclaw/Polen, seit 1990 lebt und arbeitet sie vorwiegend in Kärnten, Ausbildung an der Freien Akademie für Bildende Kunst, Kunstreisen in Süd- und Nordamerika sowie Asien.

                                           Studium der Sprachwissenschaften an der Universität Salzburg, laufende Ausstellungen in Österreich, Deutschland, Italien, Schweiz und Polen.  










Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweis

Die Gemeinde Pörtschach führt eine Unterstützungsaktion mit dem Ziel durch,wirtschaftliche Nachteile, welche durch die COVID-19 Pandemie bei privaten Personen und/oder Familien entstanden sind, teilweise finanziell auszugleichen.

Bei der operativen Abwicklung wird die Gemeinde Pörtschach dabei von der Wirtschaftskammer Kärnten (WKK) unterstützt.

 

Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

1. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr

(sowie jüngere Personen mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter), die ihre

Rechnung mit dem Rechnungsdatum 01. Juli 2020 über diese Website durch

Hochladen einreichen.

Die Teilnahme ist ausschließlich über die Website www.poertschach.gv.at möglich.

Personen, die nicht über die Website teilnehmen können, erhalten Unterstützung in

der Einlaufstelle – Gemeinde Pörtschach am Wörthersee im Erdgeschoss. Barauszahlungen

sind ausgeschlossen.

 

2. Dauer der Unterstützungsaktion

Die Unterstützungsaktion beginnt mit dem 01. Juli 2020.

Die Unterstützungsaktion ist mit einem auszahlbaren Gesamtbetrag von maximal €

5.000 dotiert. Die Unterstützungsaktion endet automatisch, wenn an teilnehmende

Personen insgesamt Gastro-Gutscheine für Pörtschacher Betriebe im Wert von € 5.000 ausbezahlt wurden.

Es gilt das Prioritätsprinzip („Windhundprinzip“ oder „first come, first served“) und

zählt ausschließlich die zeitliche Reihenfolge der einlangenden Rechnungen.

 

3. Unterstützungsleistung

Jede teilnehmende Person erhält für die von ihr eingereichte Rechnung eine Rückvergütung von einer Gastrogutschrift im Wert von 10,- Euro (bei einem eingereichten Rechnungsbetrag von 30 – 99 Euro) bzw. einer Gastrogutschrift im Wert von 20,- Euro (bei einem eingereichten Rechnungsbetrag ab 100 Euro).  Pro Person kann eine Rechnung pro Tag eingereicht werden. Die Versand der Gastrogutschrift erfolgt per E-Mail an die von der teilnehmenden Person bekanntzugebende E-Mail Adresse.

 

Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Es dürfen Rechnungen aller in der Gemeinde Pörtschach ansässigen Handels- und

Gewerbebetriebe eingereicht werden.

 

Davon ausgenommen sind:

· Tankstellen und Tankstellenshops

· Lebensmittelketten bzw. großflächiger Lebensmittelhandel

· Apotheken & Drogerien

· Spielcasinos und Wettbüros

· jugendgefährdende Einrichtungen, Glücksspiel und Tabak

 

4. Einreichvorgang

Auf der Homepage www.poertschach.gv.at befindet sich der Einreichlink.

Von dort wird die teilnehmende Person zu einer Unterseite der WKK weitergeleitet.

Auf diesem Server wird die Rechnung hochgeladen, der gewünschte Gastrobetrieb ausgewählt und die E-Mail Adresse bekanntgegeben.

 

Die Rechnung wird anschließend vom System der WKK auf Basis der von der

Gemeinde Pörtschach vorgegebenen Teilnahmebedingungen geprüft.

Nach Freigabe werden die für die Auszahlung relevanten Daten an die

Auszahlungsstelle der Gemeinde Pörtschach weitergegeben und die Gastrogutschrift wird per E-Mail an die von der teilnehmenden Person bekanntzugebende E-Mail Adresse versandt.

 

5. Haftung

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gemeinde Pörtschach und die Wirtschaftskammer Kärnten übernehmen

gegenüber den teilnehmenden Personen keine Gewährleistung oder Haftung,

insbesondere für von den teilnehmenden Personen erworbene Produkte oder

Dienstleistungen, deren Entgelte durch diese Unterstützungsaktion teilweise erstattet

werden.

Dies gilt insbesondere auch für allfällige Beeinträchtigungen der Verfügbarkeit der

Website bei nicht beeinflussbaren technischen Störungen und Ereignissen höherer

Gewalt, sowie Angriffen Dritter gegen die Website.

Die Gemeinde Pörtschach  wird sich jedoch (unter Fortführung der bisher

angewendeten IT-Standards) bemühen, die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit

der Website bestmöglich sicherzustellen.

 

6. Datenschutz

Die Gemeinde Pörtschach ist gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Kärnten

verantwortlich, die personenbezogenen Daten der teilnehmenden Personen im

jeweiligen Verantwortungsbereich ausreichend zu schützen.

Die Gemeinde Pörtschach bzw. die Wirtschaftskammer Kärnten verarbeitet die

personenbezogenen Daten im Umfang, in welchem die teilnehmenden Personen

durch ihre Teilnahme an der Unterstützungsaktion zur Verfügung gestellt haben:

Angaben zum Namen, der Adresse, Kontaktdaten, Rechnungsinformationen und

Kontodaten.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung inkl. Profiling findet nicht statt und

eine Verwendung der Daten zu einem anderen Zweck ist nicht vorgesehen.

Diese Angaben werden gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO dazu verwendet, diese

Unterstützungsaktion abzuwickeln.

Die Daten werden spätestens 6 Monate nach Beendigung der Unterstützungsaktion

gelöscht, sofern nicht andere gesetzliche, zwingende Aufbewahrungsfristen

anzuwenden sind.

Die Teilnehmer können jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten

Daten verlangen.

Darüber hinaus können sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder

die Löschung ihrer Daten verlangen.

Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten

sowie ein Recht auf Herausgabe der von ihnen bereitgestellten Daten in einem

strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Auch können sie gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch erheben.

Es kann im Rahmen dieser Verwendung dazu kommen, dass personenbezogene

Daten insbesondere an Organe und Beauftragte des Rechnungshofes oder des

Kärntner Landesrechnungshofes, des Kontrollamts, Organen und Einrichtungen der

Europäischen Union nach den europarechtlichen Bestimmungen übermittelt oder

offengelegt werden müssen, wobei die Rechtsgrundlage dafür jeweils die Erfüllung

einer rechtlichen Verpflichtung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) oder die Wahrnehmung

einer Aufgabe im öffentlichen Interesse ist (Art 6 Abs 1 lit e DSGVO).

Darüber hinaus können von uns beauftragte Auftragsdatenverarbeiter die Daten der

teilnehmenden Personen erhalten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer

jeweiligen Leistung benötigen.

Sämtliche Auftragsdatenverarbeiter sind dazu verpflichtet, ihre Daten vertraulich zu

behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Bei Fragen können sich die teilnehmenden Personen jederzeit an unsere

Datenschutzbeauftragte richten.

Gemeinde Pörtschach

Uta Leser

9210 Pörtschach am Wörthersee

Tel. Nr. +43 4272/2810 10

E-Mail: meldeamt(at)ktn.gde.at

Wirtschaftskammer Kärnten:

datenschutz@wkk.or.at,

https://www.wko.at/service/datenschutzerklaerung.html

Sie können sich auch mit einer Beschwerde an die Österreichische

Datenschutzbehörde (Barichgasse 40-42, 1030 Wien) wenden.

 

7. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zu den

teilnehmenden Personen unterliegen ausschließlich dem österreichischen Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder

werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre

Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem wirtschaftlichen Ziel der

unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit geändert werden

 


Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Bürgermeisterin Mag. Silvia Häusl-Benz jederzeit gerne zur Verfügung (0676/84 405 12 77)




Blutspenden im Gemeindeamt


Der freiwillige Blutspendedienst des Kärntner Roten Kreuzes veranstaltet am

 

Mittwoch, den 19. August 2020

 

in der Zeit von 15:30 bis 20:00 Uhr

Gemeindeamt eine Blutabnahme.

      

Die Bevölkerung von Pörtschach und Umgebung wird gebeten, sich recht zahlreich an dieser Blutspendeaktion zu beteiligen.


Pörtschach sucht BürgerInnen die ehrenamtlich ANDEREN zur Seite stehen

 

ICH WILL HELFEN - HELFEN UND HELFEN LASSEN

 

Engagement und Ehrenamt sind wichtige Werte unseres Zusammenlebens.

Alle die sich ehrenamtlich für unser Gemeinwohl einsetzen, leisten einen großen Beitrag für das Miteinander der Menschen und Generationen in unserer Gemeinde.

Frau Renate Grünanger, als Pflegekoordinatorin in der Gemeinde Pörtschach tätig, richtet sich an Menschen, die aktiv an Kontakten und Gemeinsamkeiten interessiert sind und die ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Sie ist Anlaufstelle für jene, die aufgrund ihres Alters, ihrer Gesundheit oder ihrer besonderen Situation ab und zu eine Hilfe und Unterstützung in den kleinen Dingen des Alltags (rund ums Haus, Einkäufen, Begleitung zu Behörden/Botengänge, Begleitung zum Arzt/Therapeuten, Fahrer für kleine Strecken etc.) benötigen oder  einfach nur ein bisschen Zeit haben um anderen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sie haben ein wenig Zeit und möchten gerne etwas tun?

-          Sie stellen Ihr Know how zur Verfügung!

-          Sie haben Freude an Kontakten und lernen gerne neue Menschen kennen?

-          Sie wollen eine sinnvolle Aufgabe in der Pension?

-          Soziales Miteinander allgemein

Dann sind Sie genau richtig bei mir!

Natürlich entscheiden Sie selbst, was Sie tun wollen und wie oft Sie aktiv sind. Auch wenn Sie nur 1 bis 2 Mal im Jahr Zeit haben, sind Sie herzlich willkommen.

Sie sind selbstständig und eigenverantwortlich unterwegs, sind aber bei Ihrer Tätigkeit durch eine Haftpflicht- und Unfallversicherung geschützt! Weiters werden auch Schulungen (wie z.B. 1. Hilfe Kurs etc.), je nach Bedarf angeboten!

 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihren Anruf!

 

Kontakt: Renate Grünanger, BA

                 06641636247

                 renate.gruenanger@shv-klagenfurt.at

 

 EHRENAMTLICHE BÜRGER UND BÜRGERINNEN HERZLICH WILLKOMMEN


Neu in Pörtschach-Änderungsschneiderei & Massanfertigung Genese Akomi


Wir ändern und reparieren:

Hemden, Blusen, Röcke, Hosen, Anzüge, Sakkos, Mäntel, Erneuerungen Reissverschlüsse , Vorhänge, Tischtücher, Überdecken für Hotels und Privatpersonen ect...

Wir nehmen Spezialaufträge entgegen, Hochzeitskleider, Hochzeitsmode, Massmode

Terminvereinbarungen unter: 0676/59 12 821

E-mail: atelier@genese-akomi.com




Yoga am Seerosensteg


Yoga am Seerosensteg

Katharina Schüler

Seeuferstraße 2,
9210 Pörtschach am Wörthersee

0650 24 24 771

 

info@yogaamseerosensteg.at
www.yogaamseerosensteg.at


Der Seerosensteg in Pörtschach am Wörthersee ist ein wunderschöner Kraftort, der dir eine Auszeit vom stressigen Alltagsleben bietet, dich auflädt, entspannt und zur Ruhe kommen lässt. Der Seerosensteg befindet sich direkt am Wörthersee, ist umgeben von Seerosen, Schilf und zwei wunderschönen alten schattenspendenden Bäumen.

 

Hier kannst du den Alltag für kurze Zeit entfliehen. Seele, Körper und Geist harmonieren hier vollkommen und du wirst zum Loslassen, Entspannen und einfach mal SEIN eingeladen.

Die Zeiten ändern sich und werden an die Wetterlage angepasst! Bitte unbedingt auf der Homepage nachschauen!

Anmeldung über die Homepage oder per Telefon.

                                    Di 09:00 - 10:15 Uhr Seniorenyoga
                                    Mi 17:30 - 19:00Uhr Hatha Flow

                                    Fr 17:30 - 19:00 sanfter Flow
                                    Sa 09:00 - 10:30 Uhr aktivierender Morgen Flow
                                    So 17:30 - 19:00 Uhr Yin Yoga

 

Durch Yoga zu einem besserem Leben.

Es ist toll wenn du dich auf der Matte entspannen kannst, aber noch besser ist es wenn du durch deine Yoga- und Meditationspraxis dein Leben verändern kannst. Meine Yogaeinheiten sind geprägt von achtsamen fließenden Bewegung, Körperwahrnehmung und entspannenden meditativen Zuständen. Wir trainieren nicht nur unseren Körper, sondern stärken auch unseren Geist und sorgen für seelische Ausgeglichenheit. Wir wollen im Hier und Jetzt bleiben und sein um den vollen Moment komplett auszukosten und genießen.

    







23. Kärntner Blumenolympiade


Stellen Sie sich heuer wieder/oder erstmalig den Herausforderungen des Bewerbes und ermöglichen Sie, gerade in diesen unsicheren Zeiten, den Blumenfreunden die Teilnahme an der Blumenolympiade.

Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2020 im Geemeindeamt oder unter poertschach@ktn.gde.at






Seekids im Sommer



FAQ-Sichere Gastfreundschaft-Gastronomie




Blutspenden am Gemeindeamt


Der freiwillige Blutspendedienst des Kärntner Roten Kreuzes veranstaltet am

 

Mittwoch, den 17. Juni 2020

 

in der Zeit von 15:30 bis 20:00 Uhr

im Gemeindeamt eine Blutabnahme.

      

Die Bevölkerung von Pörtschach und Umgebung wird gebeten, sich recht zahlreich an dieser Blutspendeaktion zu beteiligen.





Amtliche Mitteilung an alle Beherbergungbetriebe betreffend der Anmeldung des Personals


Sehr geehrter Besitzer eines Beherbergungsbetriebes!

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Situation einige gewohnte Vorgänge ändern. Ich bitte Sie, diese neuen Abläufe ab sofort einzuhalten, so können wir all Ihre Anliegen rasch bearbeiten:

·         Künftig sollen alle An- und Abmeldungen des Personals zum Neben- bzw. Hauptwohnsitz bitte ausschließlich per E-Mail an die Gemeinde erfolgen (poertschach.meldeamt@ktn.gde.at).

·         Sobald wir Ihr Anliegen erledigen konnten, retournieren wir per E-Mail die Meldebestätigung.

·         Bei ausländischem Personal senden Sie bitte zum Meldezettel unbedingt eine Kopie des Reisepasses oder Personalausweises mit.

·         Achten Sie darauf, dass am Meldezettel für die Anmeldung alle Unterschriften drauf sind: links unten unterschreibt der Unterkunftgeber (Beherbergungsbetrieb) und rechts unten der Anzumeldende.

·         Für die Abmeldung ist nur die Unterschrift des Meldepflichtigen notwendig.

·         Für jede Meldung ist es wesentlich, dass der Meldezettel vollständig ausgefüllt ist und die Unterlagen vollständig mitgeschickt werden.

Bitte verwenden Sie das Formular, welches Sie nachstehend finden.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Uta Leser vom Meldeamt Pörtschach jederzeit gerne zur Verfügung, Telnr 04272/2810 bzw. per E-Mail poertschach.meldeamt@ktn.gde.at.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.
Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Mag. Silvia Häusl-Benz

Bürgermeisterin Pörtschach am Wörthersee



Aktuelles zur stufenweisen Öffnung der Schulen


Liebe Pörtschacherinnen! Liebe Pörtschacher!

 

Wir haben für euch Aktuelles zur stufenweisen Öffnung der Schulen:

 

  • *ETAPPE 1*

•             Schulen werden nicht für alle gleichzeitig geöffnet

•             Ab 4. Mai beginnt der vorbereitende Unterricht für:

-              *MaturantInnen* & *Lehrabschlussprüfungen*

-              Abschlussklassen der *berufsbildenden mittleren Schulen*

-              Lehrlinge im letzten *Berufsschuljahr *

•             *Rund 100.000 SchülerInnen können ihre Abschlüsse machen.*

 

  • *ETAPPE 2*

•             Geplant ab 18. Mai – nach Rücksprache mit Krisenstab und Regierungsspitze endgültig

•             Rückkehr der schulpflichtigen SchülerInnen

•             Wiederaufnahme der Deutschförderklassen

•             15. Mai Vorbereitungstag für LehrerInnen in den Schulen

 

  • *ETAPPE 3*

•             Am 3. Juni sollen alle SchulerInnen der weiteren Schulstufen in den Schulbetrieb zurückkehren

•             Voraussetzung: Gleichbleibende bzw. sinkende Infektionszahlen

•             29. Mai Vorbereitungstag für LehrerInnen

 

  • *PRINZIPIEN DER STUFENWEISEN SCHULÖFFNUNG*

 

•             *Verdünnung* der Präsenz von SchülerInnen

•             *Flexible Lehrpläne* Fokus auf Gestaltung des Abschlusses und gezielte Vorbereitung auf die nächste Schulstufe

•             *Leistungsbeurteilung mit Augenmaß*

•             *Hygiene* Gilt ab Etappe 1 unter strengen Regelungen die u.a. eine Maskenpflicht, Reinigungsintervalle und Abstandsregelungen betreffen

 

Auf Grund der vielen Informationen findet ihr in dieser Nachricht lediglich eine Übersicht.

 

  • Wir halten euch auf dem Laufenden, bleibt gesund!

 


Informationen der Öffnungszeiten der Pörtschacher Betriebe



Take-away Service "Franzl"





Strandcasino Werzer Rana`s Takeaway Karte




Dani`s Lieferservice


Dani und das Team der Schwarzen Luft stellen jetzt auch auf Lieferservice um!

Es gibt auch die Möglichkeit der Selbstabholung-ohne Mindestbestellwert!


Brauchtumsfeuer-Wichtige Informationen


Sehr geehrte Pörtschacher und Pörtschacherinnen!

Wie Sie den Medienberichten sicherlich schon entnommen haben, sind aus gegebenem Anlass Brauchtumsfeuer bis 30. April 2020 nicht zulässig.

Im Anhang finden Sie die aktuelle Novelle zur Kärntner Verbrennungsverbot – Ausnahmenverordnung, LGBl. Nr. 24/2020 vom 26. März 2020, welche mit heutigem Tage in Kraft getreten ist, sowie die Erläuterungen dazu.

Nach derzeitigem Stand sind ab 1. Mai 2020 Brauchtumsfeuer wieder möglich.



Liebe Pörtschacherinnen! Liebe Pörtschacher!

 

Informieren Sie sich bei seriösen Medien (zB ORF-Radio- und ORF- Fernsehsendungen) über den aktuellen Stand. Je besser Sie informiert sind, desto besser sind Sie vorbereitet auf nächste Maßnahmen. Laden sie sich bitte die Pörtschach News App herunter oder schauen Sie auf die Homepage www.poertschach.gv.at oder auf unsere Amtstafel, um aktuelle Informationen der Gemeinde zu erhalten.

Weiteres bitte ich Sie in diesem Zusammenhang auch um ihre Nachbarschaftshilfe. Halten wir zusammen, gemeinsam werden wir diese Herausforderung bewältigen. Gerne können Sie auch direkt mir unter 0676844051277 oder bei der Gemeinde unter 04272 2810  bekanntgeben, wenn sie Unterstützung betreffend ihrer Grundversorgung (Medikamente, Lebensmittel, etc.) benötigen. Wir führen auf der Gemeinde auch eine Liste von Personen, welche über die Nachbarschaftshilfe hinaus IHRE HILFE anbieten möchten. Bitte geben Sie uns direkt in der Gemeinde bescheid, wenn wir auch Sie registrieren dürfen.

Gerne möchte ich anbei alle nützlichen Links zur Verfügung stellen, die in der Corona Krise helfen könnten:

  

Nützliche Links zu allen Informationen zum Corona Virus:


Gemeinnütziger Verein 9210.at: www.9210.at

 

ÖGK Informationen


AMS Kurzzeitarbeit

Zahlen Daten Fakten Coronavirus aus dem Sozialministerium


Corona Infos aus dem Innenministerium

Infos vom Außenministerium bezüglich Rückholaktionen und Registrierung

Bildungsministerium Infos zu Schul- und Universitätsschließungen 


Rechtliches (Verordnungen, Erlässe, etc.)

ORF Corona Info Point 
 

AWS-Garantien für Überbrückungsfinanzierung 

 

ÖHT-Maßnahmenpaket für den Tourismus 

 

SVS - Stundung der Ratenzahlung von Beiträgen

 

BMF - Steuerliche Erleichterungen beantragen

 

Coronavirus Infopoint der Wirtschaftskammer

 

 www.zivildienst.gv.at

 

www.jobundcorona.at

 

www.usp.gv.at/Portal.Node/usp/public


www.ktn.gv.at


www.bildung-ktn.gv.at


www.ages.at/themen/krankheitserreger /

 

Im Überblick auch die wichtigsten Hotlines:

-> Gemeinde:04272 2810

-> Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz: 0676 844 051 277

-> Hotline Land Kärnten für Corona Gesundheitsfragen: 050 536 53003

-> internationaler Notrufnummer: 112

-> Telefonseelsorge Kärnten: 142

-> Gesundheitsnummer bei Verdacht einer Coronna-Erkrankung: 1450 – ohne Vorwahl

-> für reiserechtliche Fragen: 0800 201 211

-> bei konkreten Verdachtsfällen: 1450

-> Coronavirus-Hotline bei allgemeinen Fragen: 0800 555 621

-> Coronavirus Infopoint der Wirtschaftskammer: 0590900-4352

-> AGES (beantwortet Fragen rund um den Coronavirus): 0800 555 621

   


Gemeinsam als Familie durch die Corona-Krise


Ein Leitfaden vom Land Kärnten.


Amtliche Mitteilungen


Liebe Gemeindebürger!

Derzeit bestimmt Corona unser Leben und wir müssen aufeinander schauen. Besonders wichtig sind dabei auch die fleißigen Mitarbeiter der Geschäfte. Sie gewährleisten die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs. Dafür ein herzliches Dankeschön! Zum Schutze aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Lebensmittelgeschäften appelliere ich an Sie, sich auf wenige, dafür ausgiebigere Einkäufe zu beschränken. Jeder Besuch der Märkte, gerade wenn es nur um einen Liter Milch oder ein Eis geht, steigert die Dichte der Kunden und damit das Ansteckungsrisiko. Daher: In Ihrem eigenen Interesse und in dem der ohnehin stark belasteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmittelhandel:

Planen Sie Ihre Einkäufe sorgfältig und reduzieren Sie damit das Ansteckungsrisiko! Und bitte Unterstützen Sie auch die Idee, dass wir in der Zeit von 8 bis 9 Uhr unserer älteren Generation die Geschäfte zum Einkaufen überlassen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Ihre Bürgermeisterin, Silvia Häusl-Benz



Informationen der Bundesregierung


Liebe Pörtschacherinnen! Liebe Pörtschacher!

Anbei eine weitere Zusammenfassung von der Bundesregierung:

Durch die Maßnahmen der Bundesregierung wurden die sozialen Interaktionen in Österreich deutlich reduziert. Dies trägt wesentlich zu einer Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus in unserem Land bei. Heute wurden weitere Maßnahmen in der Bildung und im Milizbereich vorgestellt:

Maßnahmen in der Bildung:

Derzeit haben weniger als 1% der 6- bis 14-Jährigen den Notbetrieb in den Schulen in Anspruch genommen. Dennoch werden ausgewählte Schulen auch während der Karwoche offen bleiben, um eine Betreuung zu gewährleisten. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Eltern, die in systemrelevanten Branchen tätig sind. Nach derzeitigem Stand wird die Matura voraussichtlich in der Woche ab dem 18. Mai stattfinden. Damit die Matura auch wie geplant stattfinden kann, braucht es jedoch eine Vorlaufzeit von etwa 2 Wochen, damit die Maturantinnen und Maturanten die letzte Klasse auch abschließen und vor der Matura noch in den Schulmodus zurückkehren können.

Maßnahmen im Milizbereich:

Erstmals in der Geschichte der Zweiten Republik wird die Miliz einberufen. Hier sollen bis zu 3.000 Männer und Frauen einberufen werden. Bei den geplanten Einsätzen wird es sich größtenteils um sicherheitspolizeiliche Einsätze handeln. Dazu werden sich Soldaten für rund zwei Wochen einer Ausbildung unterziehen, um grundlegende und sicherheitspolizeilich relevante Fertigkeiten aufzufrischen.

Ihre Bürgermeisterin!


News von der Bundesregierung


Liebe Pörtschacherinnen! Liebe Pörtschacher!

Durch die Maßnahmen der Bundesregierung und dank der Unterstützung der Bevölkerung ist es gelungen, die sozialen Kontakte in unserem Land deutlich zu reduzieren. Damit tun wir unser Bestmögliches, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Damit dies auch weiterhin funktioniert, werden die Maßnahmen bis Ostermontag, den 13.4., verlängert. Darüber hinaus hat die Bundesregierung heute weitere Schritte vorgestellt:

Unternehmen sind aufgerufen, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu kündigen, sondern für die Kurzarbeit anzumelden. Dadurch können diese auch weiterhin ihre Kosten finanzieren und ihren Arbeitsplatz behalten. Künftig sollen auch Lehrlinge in Kurzarbeit gehen können – bei gleichem Gehalt und ohne Einbußen. Hier wird die Lehre auch nicht verlängert.

In der Lebensmittelversorgung und der Logistik gibt es derzeit einen steigenden Bedarf an Arbeitskräften, deshalb sollen vor allem Arbeitssuchende in diesen Bereichen vermittelt werden. Zusätzlich können über die Plattform www.dielebensmittelhelfer.at Personen in landwirtschaftlichen und verarbeitenden Betrieben unterstützen. Dazu wurden auch Sonderregelungen für Studierende getroffen, um Praktika anrechnen zu lassen.

Die Polizei achtet derzeit sehr genau darauf, ob die Sicherheitsvorgaben auch eingehalten werden. Jede & jeder ist hier aufgerufen, auf einen Abstand von mindestens einem Meter zu achten, um die Infektionskette zu durchbrechen. Da die Polizei für die allgemeine Sicherheit der Menschen in unserem Land sorgen muss, wird das Bundesheer 3.200 Soldaten zum Schutz der kritischen Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Wir befinden uns alle in einer schwierigen Situation, aber jede & jeder kann hier einen Beitrag leisten – wir halten zusammen!

Ihre Bürgermeisterin - Mag. Silvia Häusl-Benz



Kärnten bleibt daham, Kärnten kaft daham!


Vor kurzem wurde die neue Plattform www.daspackma.at
ins Leben gerufen, auf der sich alle heimischen Betriebe mit Zustell- oder Abholservice eintragen können: Vom Webshop bis zum bäuerlichen Direktvermarkter.

 Über 500 Unternehmen, bäuerliche Direktvermarkter, Dienstleister, Gärtner, Gastronomen uvm. sind schon registriert!  ­­Das Beste: Die Anmeldung ist kostenlos und geht ganz schnell. Je mehr mitmachen, desto größer und vielfältiger wird das Angebot.

Jeder einzelne von uns kann nun seine Einkäufe und Online-Bestellungen bei den regionalen Betrieben und Händlern bestellen.
Helfen und halten wir zusammen - gemeinsam schaff ma das!



Zustellservice-Bio bringt`s


Liebe Pörtschacherinnen und Pörtschacher! Seit letzten Donnerstag liefert auch das Team von „Bio bringt’s“ nach Pörtschach. Einige Interessenten haben sich schon angemeldet und auch bereits ihre erste Lieferung bekommen. Dieses Service möchte man auch weiterhin in unserer Gemeinde anbieten. Weitere Informationen dazu erhalten sie auf der Homepage http://www.bio-bringts.at/ Herzlichst Ihre Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz

 

Bio bringt´s – Bäuerliches Lieferservice GbR

Römerweg 20, 9062 Moosburg

www.bio-bringts.at

Tel: nur Mo u. Fr 16 – 18 Uhr: 0681 10847480

Bestellungen: https://shop.bio-bringts.at



Lieferservice-Orathai Schiffwirt


Informationen der Wirtschaftskammern Österreichs-Was ist zulässig im Handel bzw. im Dienstleistungssektor



Auch Sie möchten freiwillig helfen?



Eine neu eingerichtete zentrale Anlaufstelle koordiniert den Einsatz von Freiwilligen für ganz Kärnten -und das organisationsübergreifend.

Bitte wenden Sie sich an:

Rotes Kreuz Kärnten

Telefon: 0509 144 20 20

e-mail: teamgesundheit@k.roteskreuz.at



Covid 19-Häufig gestellte Fragen zum Thema Kurzarbeit



Service unserer Unternehmen

Unsere Unternehmer sind auch in dieser außergewöhnlichen Situation für uns da. Taxi Mokre (Tel. 0664 1007770) ist wie gewohnt für Sie erreichbar und übernimmt auch Versorgungsfahrten.

Restaurant Corso (04272 60070) bietet ab sofort auch ein Lieferservice an. Anbei finden Sie das Angebot.




Hilfreiche Informationen der Wirtschaftskammer Österreich zum Thema Coronavirus

New Link




Blutspenden im Gemeindeamt


Liebe Pörtschacherinnen und Pörtschacher! 

Ich hoffe, Sie sind alle gesund und fit! Vorweg möchte ich mich gerne bedanken, dass Sie den Appell der Bundesregierung wahrnehmen und die vorgegebenen strengen Maßnahmen einhalten! Alle, die keinen Infekt haben, bitte ich am

Dienstag, den 17. März in der Zeit von 15:30 bis 20:00 in den Lesesaal

Blut spenden zu gehen! Unser Gesundheitssystem wird Eure Blutspenden in den nächsten Wochen dringendst benötigen!Leitet diesen Aufruf bitte an alle jene weiter, von denen ihr annehmt, dass sie für eine Blutspende in Frage kommen! Danke!Ich wünsche Euch und Euren Familien alles Gute in diesen außergewöhnlichen Zeiten und bleibt’s alle g’sund!

Herzlichst

Bgm Silvia Häusl-Benz


Amtliche Mitteilung


Liebe Pörtschacherinnen und Pörtschacher!


Ich bin mir sicher, dass die laufende Berichterstattung verfolgt wird und alle bestens über die Maßnahmen informiert sind. Mit dieser amtlichen Mitteilung wende ich mich als Bürgermeisterin persönlich an Sie, denn die aktuelle außergewöhnliche Situation erfordert von jedem einzelnen Einschränkungen und Maßnahmen.

Warum sind die Maßnahmen für das Leben in unserer Gemeinde wichtig?

Um die Ausbreitung des Virus möglichst einzudämmen, ist die Mitwirkung jedes einzelnen Gemeindebürgers von hoher Wichtigkeit. Besonders gefährdet sind ältere Menschen und kranke Personen, weil deren Immunsystem bereits geschwächt ist und keine Kraft hat, gegen das Virus anzukämpfen. Danke, dass Sie alle den Appell der Bundesregierung wahrnehmen und die vorgegebenen strengen Maßnahmen einhalten!

Viele Schritte sind hier wesentlich, die jeder von uns gut einhalten kann.

1. Handhygiene: Bitte waschen Sie sich möglichst oft mit Wasser und Seife die Hände. Diese einfache Maßnahme hilft enorm!

2. Soziale Kontakte einschränken: Vermeiden Sie die Zusammenkunft von mehreren Menschen, weil in einer Menschenmenge das Virus schnell übertragen wird. Wenn Sie Ihre sozialen Kontakte um nur 25% einschränken, tragen Sie bereits einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtsituation bei!

3. Richtige Meldung bei Verdacht: Rufen Sie die Telefonnummer 1450 (ohne Vorwahl) an, wenn Sie den Verdacht haben, an dem Corona-Virus erkrankt zu sein. Folgen Sie den Anweisungen, die Sie bei diesem Telefonat erhalten.

4. Sich informieren: Informieren Sie sich bei seriösen Medien (z.B. ORF-Radio- und ORF- Fernsehsendungen) über den aktuellen Stand. Je besser Sie informiert sind, desto besser sind Sie vorbereitet auf nächste Maßnahmen. Es gibt keinen Grund zur Panik, vielmehr brauchen wir Besonnenheit und Vernunft, um diese Krise gut zu bewältigen. Laden Sie sich bitte die Pörtschach News app herunter oder schauen Sie auf unsere Homepage www.poertschach.gv.at oder Amtstafel, um aktuelle Informationen der Gemeinde zu erhalten.

Die Bundesregierung hat ein Versammlungsverbot für Veranstaltungen gänzlich verhängt. Sportplätze, Spielplätze und andere öffentliche Plätze der Begegnung werden geschlossen. Restaurants werden mit Dienstag vollständig geschlossen. Zurzeit gibt es nur drei Gründe, das Haus zu verlassen:

  1. Um zur Arbeit zu gehen, wenn es notwendig ist.
  2. Für dringende Besorgungen (Medikamente und Lebensmittel)
  3. Um anderen Menschen zu helfen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.
  4. Spaziergänge (alleine oder mit einer Person mit der man zusammenlebt)

Diese Maßnahmen sind notwendig, damit die Verbreitung der Ansteckung sich nicht potenziert. Würden in einem kurzen Zeitraum sehr viele Personen an diesem Virus erkranken, wären unsere Krankenhäuser völlig überfordert und sowohl die Neuerkrankten als auch jene, die andere Krankheiten oder Verletzungen haben, würden nicht die medizinische Versorgung erhalten, die sie benötigen. Daher muss die Infektionsgefahr so eingedämmt werden, dass möglichst wenige zugleich erkranken.

Ich appelliere an Ihre Vernunft. Auch wenn unser Alltag in den nächsten Wochen anders als gewohnt ablaufen wird, bitte ich Sie dringend um die Einhaltung der Beschlüsse. Viele Unternehmer und Vereine haben die kommenden Veranstaltungen bereits abgesagt, dafür bedanke ich mich bei allen. Es ist wichtig, dass wir die Beschlüsse der Regierung mittragen und die Anordnungen einhalten.

Der Koordinationsstab der Gemeinde Pörtschach (Zivilschutz, Polizei, Feuerwehr, Gemeinde) bespricht sich in kurzen Abständen, um alle Maßnahmen zu setzen, die unsere Infrastruktur aufrecht halten.

Hinweise:

Einschränkung des Amts-, Parteien- und Kundenverkehrs:

Die Pörtschacherinnen und Pörtschacher werden gebeten, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Bediensteten der Gemeinde Pörtschach nur in absolut notwendigen Angelegenheiten persönlich in das Gemeindeamt zu kommen. Gerne stehen die Mitarbeiter telefonisch zur Verfügung und beantworten Ihre Mails. Sämtliche (Bau-)Verhandlungen sind bis auf weiteres verschoben. Die systemkritischen Infrastrukturen - Wasserwerk, Abwasserwerk, Wirtschaftshof, Müllentsorgung - sind im Dienst und die Versorgung und Entsorgung ist sichergestellt.

Volksschule und Kinderbetreuung:

 

Der reguläre Unterricht in der Volksschule wird vorerst einmal bis zum Beginn der Osterferien ausgesetzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auf der Schulhomepage, Bildungsdirektion Kärnten bzw. Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Die Betreuung  und die Schülerbeförderung wird weiterhin, wenn die Eltern beruflich unabkömmlich sind, gewährleistet.

Informationen dazu erhalten Sie direkt:

Volksschule Pörtschach: 04272 2404 oder 0664/1765712  (Direktorin Gertraud Warmuth)

Kindergarten Pörtschach: 0664 803 27 54 68 (Kindergartenleiterin Doris Rauter)

Knusperhäuschen: 0676 4007179 (Frau Siding-Tennant) bzw. 0678/1293020 (Knusperhäuschen Pörtschach)

 

Grundversorgung:

Ich bitte Sie in diesem Zusammenhang auch um ihre Nachbarschaftshilfe. Halten wir zusammen, gemeinsam werden wir diese Herausforderung bewältigen. Gerne können Sie auch direkt mir oder der Gemeinde bekanntgeben, wenn sie Unterstützung betreffend ihrer Grundversorgung (Medikamente, Lebensmittel) benötigen. Ich appelliere an alle, nur die notwendigsten Einkäufe zu absolvieren.

Unsere Unternehmer sind auch in dieser außergewöhnlichen Situation für uns da. Taxi Mokre (Tel. 0664 1007770) ist wie gewohnt für Sie erreichbar und übernimmt auch Versorgungsfahrten. Restaurant Corso (04272 60070) bietet seit diesem Wochenende auch ein Lieferservice an. Weitere Leistungen unserer Unternehmen finden Sie auch auf der Gemeinde-Homepage, der Pörtschach News app oder der Amtstafel.

Hotlines:

Gesundheitsnummer bei Verdacht einer Corona-Erkrankung: 1450 - ohne Vorwahl - aus allen Netzen

Wirtschaftskammer: nur für Unternehmer 05 90 904 808

AGES: 0800 555 621 (beantwortet Fragen rund um den Coronavirus)

Internationale Notrufnummer 112

Gemeinde: 04272/2810

Bürgermeisterin: 0676/84 405 12 77

 

Mit Vernunft und Mitarbeit werden wir diese Krise gemeinsam bewältigen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Sie gesund bleiben!

Herzlichst, Ihre

Mag. Silvia Häusl-Benz, eh

Bürgermeisterin Pörtschach am Wörthersee




Informationen zum Coronavirus!


Die Zahl der bestätigten Fälle an Corona-Infizierten ist in Österreich gering – gleichzeitig steigen die Zuwachsraten in ganz Europa. Die aktuellen Zuwächse bei den Todeszahlen – insbesondere in Italien – zeigen ganz klar, dass weitere Maßnahmen notwendig sind, um die Ausbreitung des Virus in Österreich einzudämmen. Das bedeutet für uns alle, dass damit auch Schritte gesetzt werden, die zur Einschränkung des öffentlichen Lebens führen: An den Grenzen zu Italien werden Kontrollen mit dem Ziel durchgeführt, das Einschleppen der Erkrankung zu verhindern. Daher wird es einen Einreisestopp für Menschen aus Italien geben – außer es liegt ein ärztliches Attest vor. Die Österreicherinnen & Österreicher, die sich derzeit in Italien befinden, werden zurückgeholt und müssen sich in weiterer Folge für zwei Wochen in häusliche Isolation begeben.


Veranstaltungen werden in Österreich eingeschränkt stattfinden – Outdoor-Veranstaltungen nur bis zu 500 Personen und Indoor-Veranstaltungen nur bis zu 100 Personen. Darüber hinaus wird der Lehrbetrieb an Hochschulen soweit möglich nur mehr online fortgesetzt werden. Unternehmen in Österreich werden gebeten, ihren Mitarbeiterinnen & Mitarbeitern Telearbeit zu gewähren.


Jede und jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Virus in Österreich einzudämmen. Das bedeutet eine Reduktion der sozialen Kontakte und eine Umstellung, aber es ist wichtig, gerade jene Menschen zu schützen, die, wie ältere Menschen, besonders gefährdet sind.

 

Alle Maßnahmen gelten vorerst bis 3. April und werden laufend evaluiert. Der Einsatzstab beurteilt die Lageentwicklung und es gibt dazu eine enge Abstimmung mit unseren Nachbarländern.

Anbei auch die aktuellen Informationen aus der Bundespartei zu den heutigen Maßnahmen an Schulen:

Das Ziel der Bundesregierung ist es, alles zu tun, um die Verbreitung des Coronavirus in Österreich zumindest zu verlangsamen. Vorgestern wurden Maßnahmen getroffen, durch die vor allem soziale Kontakte reduziert werden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Gestern wurden weitere Maßnahmen beschlossen, die die Schulen in Österreich betreffen:

*1.*
Alle Schulen ab der 9. Schulstufe werden ab Montag, den 16.3., auf Distance-Learning umstellen und den Präsenzbetrieb einstellen. Für alle Kinder bis zur 8. Schulstufe (inklusive Kindergarten) wird ab Mittwoch, den 18.3., der Betrieb umgestellt, so dass jedes Kind, wenn möglich, zuhause betreut werden kann.

*2.*
Für alle, die einen dringenden Bedarf an Kinderbetreuung haben, soll das auch weiterhin in der Schule sichergestellt sein. Das gilt vor allem für Arbeitnehmerinnen & Arbeitnehmer in den Bereichen Infrastruktur, Gesundheit, öffentlicher Verkehr, Energieversorgung, Lebensmittelversorgung, Bildung, öffentliche Sicherheit und ähnliche Sektoren.

*3.*
Wichtig ist, dass Kinder auf keinen Fall von Großeltern betreut werden und dass die Betreuung für chronisch erkrankte und behinderte Kinder im Schulsystem aufrechterhalten wird.

Beste Grüsse 

Bgm. Silvia Häusl-Benz




Fit im Alltag-Bewegungseinheiten für SeniorInnen im Lesesaal der Gemeinde Pörtschach


Sie erreichen

-Verbesserung der Körperwahrnehmung

-Steigerung der Koordinationsfähigkeit

-Ausbau der Beweglichkeit

-Kräftigung der wichtigsten Muskelgruppen-Rückenschule

Start: 16. Jänner 2020, wöchentlich jeweils donnerstags von 10-11 Uhr 

Trainerin: Ines Moser-Diplom Gesundheitstrainerin 

Kontakt/Anmeldungen unter: 0680/145 12 90

inesmoser@aon.at



Müll-App der Gemeinde

Um die individuellen Abfuhrtermine der gelben Säcke, der Altpapiertonnen der Biotonnen sowie des Mülls mit Erinnerungsfunktion zu erhalten, laden Sie bitte auf ihr Smartphone die Müll App kostenlos herunter.

Genaue Angaben dazu finden Sie auf der homepage des Wertstoffsammelzentrum unter www.wsz-moosburg.at.

Nutzen Sie dieses tolle Angebot!


Praxis "Kraftplatz am See"-Neu in Pörtschach


Fachspezialisten bieten ihre Expertise

ab sofort ganzjährig geöffnet

Am Areal |Hotel Villa Rainer | 9210 Pörtschach | Werftenstraße 57

                                                                                                                         

INGRID JOST, selbständige Physiotherapeutin mit jahrelanger Erfahrung, gebürtige Steierin, der Liebe wegen von Wien nach Kärnten gezogen.

Ich betrachte den Patienten immer als GANZES und durch meine Expertise ist es mir wichtig individuell auf den Menschen einzugehen.

Spezialgebiete & Details entnehmen Sie bitte der homepage  www.ingridjost.at

   

ALEXANDRA WENTH, selbständig als Coach, Beraterin, Trainerin, Expertin Persönlichkeitsentwicklung bietet langjährige Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Menschen an, welche sich verändern – entwickeln – wachsen wollen.

Gerne lade ich zu einem persönlichen Kennenlern- oder Telefongespräch von 30 Min. gratis ein.

Nähere Details entnehmen Sie bitte der homepage www.alexandrawenth.at

 


Selbstständige Tagesmutter in Pörtschach/Moosburg


Wir informieren, dass Frau Kanduth Manuela ab September als selbstständige Tagesmutter startet.

Details entnehmen Sie bitte unter nachstehenden Link:

New Link


    APP "Pörtschach News" der Gemeinde:

         INFORMIEREN  SIE  SICH  DIREKT  PER  SMARTPHONE  über

  • Neuigkeiten in der Gemeinde
  • Veranstaltungen
  • aktuelle Informationen 
  • Straßensperren, Müllabfuhrtermine, Wasserzählerablesung ...
  • und vieles mehr!

    SO FUNKTIONIERT ES:

    Direkt mit dem Smartphone im App Store oder Play Store nach „Pörtschach“ suchen und die Gratis-App herunterladen. Sie können dann alle Kategorien abonnieren oder nur einen Teil, es gibt die Kalender-Funktion, sowie eine Web-Cam und eine Karte mit den wichtigsten Orten und aktuellen Wetterdaten.
    (Für Android Handys und I-Phones gratis verfügbar!)


Schutzmaßnahmen bei Hochwasser:


Aufgrund der Wetterwarnungen wurde vom Kärntner Zivilschutzverband im Bezug auf Hochwasser folgende Information herausgegeben:

Um sich bestmöglich vor Hochwasser zu schützen, ist es notwendig, die Maßnahmen der Behörden und Einsatzkräfte durch geeignete Selbstschutzmaßnahmen zu ergänzen.

<i>Wetterwarnung der ZAMG. Von Samstag bis Dienstag regnet es in Oberkärnten und Osttirol verbreitet 120 bis 180 Liter pro Quadratmeter. Vereinzelt können sogar etwa 250 Liter pro Quadratmeter sein, vor allem an der Grenze zu Italien. Muren und Überschwemmungen sind möglich. </i>

http://www.siz.cc/kaernten/aktuelles/5887

Hinweis: Diesen Newsletter erhalten Sie als Administrator/Experte für ein Sicherheitsinformationszentrum.

Sie können sich ins Administrationssystem auf

http://www.siz.cc/admin

anmelden und Ihre Daten bearbeiten und den Newsletter dort auch abmelden.


Parteienverkehr Gemeindeamt:

Auf Grund der neuen Datenschutzverordnung wurden ab Juli 2018 die Zeiten für den Parteienverkehr wie folgt festgelegt:  

                                                       Montag  bis Freitag: von 08.00  bis 12.00 Uhr            

Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr und 12.30 bis 16.00 Uhr

Bauamtstag: Mittwoch: von 08.00 bis 12.00 und 12:30 bis 16.00 Uhr
(Terminvereinbarung unter Tel. 04272 2810 26 - Dagmar Lerchbaumer)


Aktionsplan zur Eindämmung von Lärmemmissionen

Zur Zeit gibt es seitens des Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus österreichweite Aktionspläne, um die Lärmemissionen einzudämmen.
Bei der Erstellung der Aktionspläne besteht für BürgerInnen die Möglichkeit sich zu beteiligen. Dazu werden die Entwürfe der jeweiligen Teil-Aktionspläne nach Übermittlung durch die zuständigen Behörden auf folgender Homepage veröffentlicht.

www.laerminfo.at/aktionsplaene/ap_2018.html

Die Frist für die Stellungnahme ist beim jeweiligen Teil des Aktionsplanes angeführt. Bitte um Unterstützung mit 2 – 3 Zeilen direkt an diese e-mail Adressen:

Thema Autolärm:
umgebungslaerm-strasse@bmvit.gv.at
Thema Zuglärm:
Umgebungslaerm-schiene@bmvit.gv.at

Versuchen wir gemeinsam gegen die zunehmende Lärmbelastung in unserer Gemeinde zu kämpfen!!!

Bitte in die Betreffzeile „Umgebungslärm“ schreiben!




Yogakurs


Jeden Donnerstag Vormittag um 8:30 Uhr am Joainig Seestrand, bei Regen im Joainig Wellness Bereich. Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene aller Altersgruppen!

Jeden Donnerstag Abend 19:30 Uhr (noch) im Kindergarten Pörtschach für Fortgeschrittene, demnächst auch am See ;).Nähere Infos unter 0660-5460305

oder auf www.yoga-arts.at

 Marie Pertlwieser freut sich auf dich!

 



Kärntner Gesundheitspflege und Sozialservice stellt sich vor!   GPS was ist das?

Das Kärntner Gesundheits-, Pflege- und Sozialservice (GPS) ist ein neues Beratungsangebot der Bezirkshauptmannschaften. Dieses „Sozial-Navi“ weist den Bürgerinnen und Bürgern als erste Anlaufstelle bei Fragen und Anliegen aus den Bereichen „Gesundheit, Pflege und Soziales“ den Weg.

Wer sind wir?

Das GPS-Team der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land ist multiprofessionell:
Brandstätter Jasmin, ausgebildete Gesundheits- und Pflegemanagerin
Gischa Larissa, ausgebildete Sozialarbeiterin
Herbst Gerlinde, diplomierte  Gesundheits- und Krankenschwester

Wie finden sie uns?
Die Beratungsbüros des GPS Klagenfurt-Land befinden sich in der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt: Völkermarkter Ring 19, 9010 Klagenfurt am Wörthersee (3. Stock)

Welche Aufgaben haben wir?
Das Service der kostenlosen Beratung richtet sich an pflegende Angehörige oder Betroffene selbst. 

Wir informieren über Themen wie:

  • Betreuung und Pflege zu Hause
    (Mobile Dienste, Rufhilfe, Essen auf Rädern, Pflegehilfsmittel, 24-Stunden-Betreuung, …)

  • Institutionelle Betreuung und Pflege
    (Tagesstätten, Alternative Lebensräume, Altenwohn- und Pflegeheime, …)

  • Unterstützung für pflegende Angehörige
    (Kurzzeitpflege, Pflegegeld, Pflegeförderung, …)

  • Soziale Sicherheit (Sicherung des Lebens- und Wohnbedarfs)

  • Leistungen für Menschen mit Behinderung
  • Etc.  

    Für Menschen in diversen sozialen Notlagen sind wir die richtigen Ansprechpartnerinnen.  Terminvereinbarungen für eine persönliche Beratungen im Büro oder auch vor Ort bei Ihnen Zuhause unter:
    Tel.: +43 (0)50 536 E-Mail: bhkl.sozialamt@ktn.gv.atLink: www.ktn.gv.at/gps


Pflegetelefon -  Initiative Land Kärnten (gps)

Die Zahl der Menschen, die älter als 75 Jahre sind, wird in Kärnten bis 2030 auf 13,3 Prozent steigen. Dies bedeutet ein Plus von 35 Prozent. Gleichzeitig steigt die Zahl der Pflegegeldbezieher um 22 Prozent von 6,3 auf 7,7 Prozent. Rund 27.500 Pflegegeldbezieher werden aktuell von Angehörigen betreut, 70 Prozent von ihnen nehmen zusätzliche Pflegangebote in Anspruch.

Kärnten verfügt bereits über ein breitgefächertes Pflegeangebot. Über diese Angebote – und über alles Wissenswerte rund um das Thema Pflege – informiert seit Mai das neue Pflegetelefon. Von Montag bis Freitag stehen Betroffenen und deren Angehörigen jeweils von 10 bis 11 Uhr Experten der GPS-Stellen unter der Telefonnummer 0720 788 999 zum Ortstarif für Auskünfte und Hilfestellungen zur Verfügung, Homepage: www.gps-ktn.at 

Nicht gemähte Grundstücke im Ortsgebiet

Leider gibt es immer wieder Beschwerden zu ungepflegten Grundstücken im Ortsgebiet der Gemeinde. Viele Grundeigentümer erwerben Grundstücke als Kapitalanlage und werden diese nicht wie bisher von Landwirten zumindest zwei Mal im Jahr gemäht sondern oft in einem verwahrlosten Zustand belassen. Dies ist einer Tourismusgemeinde wie Pörtschach sicherlich nicht zuträglich und auch den anrainenden Grundstückseigentümern oft nicht mehr zumutbar. Daher wird auf das Kärntner Ortsbildschutzgesetz § 4 Abs. 1 verwiesen, welcher folgend lautet:
Ortsbildpflege

§ 4 Verunstaltungsverbot

(1) Verunstaltungen des Ortsbereiches sind verboten. Als Verunstaltung gilt insbesondere:

a) das Ablagern von Müll, Unrat, Autowracks, Bauschutt oder sonstigen Abfällen außerhalb von hiezu bewilligten Flächen;
b) die Herbeiführung des Zustandes der Verwahrlosung infolge mangelnder Pflege;
c) das Anbringen von Plakaten außerhalb von hiefür vorgesehenen Anlagen (§ 6).

Es wird weiters auf die Strafbestimmungen verwiesen, in welchen als Behörde die Bezirksverwaltungsbehörde Strafen bis zu einer Summe von € 5.500,- verfügen kann.

Wir ersuchen die Grundeigentümer im Rahmen eines guten Zusammenlebens in unserem Ort ihre Grundstücke auch ohne Anzeigen bei der Bezirksverwaltungsbehörde in einem dem Ort Pörtschach entsprechenden Zustand zu halten und zumindest zwei Mal jährlich die Grundflächen abzumähen.


Hecken- und Baumschnitt entlang öffentlicher Strassen

Ebenfalls ein leidiges Thema sind die in öffentliche Straßen und Gehwege hineinreichenden Hecken und Bäume und möchten wir in diesem Fall auf die Straßenverkehrsordnung folgend hinweisen:

Gemäß § 91 Straßenverkehrsordnung

1) Die Behörde hat die GrundeigentümerInnen aufzufordern, Bäume, Sträucher und dergleichen, welche die Verkehrssicherheit, insbesondere die freie Sicht über den Straßenverlauf oder auf die Einrichtungen zur Regelung und Sicherung des Verkehrs, oder welche die Benützbarkeit der Straße einschließlich der auf oder über ihr befindlichen, dem Straßenverkehr dienenden Anlagen beeinträchtigen, auszuästen oder zu entfernen.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass nicht die Gemeinde Pörtschach am Wörther See als Straßenerhalter zum Zurückschneiden der Hecken, Bäume und Sträucher verpflichtet ist, sondern der jeweilige Anrainer / die jeweilige Anrainerin und LiegenschaftseigentümerIn. Im Interesse der Verkehrssicherheit werden daher alle LiegenschaftseigentümerInnen gebeten, ihrer Verpflichtung zum Zurückschneiden der Hecken bzw. Freischneiden der Verkehrszeichen nachzukommen.

Sollte dieser Verpflichtung nicht nachgekommen werden, sind wir leider verpflichtet, Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt Land zu erstatten.

 

Informationen der Biomasse Service GmbH

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, angefallenes Bruchholz bzw. Schadholz an unseren zentralen Lagerplätzen kostenfrei zu „entsorgen“ bzw. abzugeben.

Die Anlieferung kann jeweils MO-FR von 08.00 – 16.00 Uhr erfolgen. Wenn gewünscht, ist eine Abgabe auch samstags nach Rücksprache möglich. 

Es kann jegliches Bruchholz abgegeben werden. Als Ausnahme sind bitte explizit Kompostabfälle und Rasenschnitt zu nennen. 

Weitere Informationen unter Tel. 04220 26271 10


Kostenlose Beratung für pflegende Angehörige

Das Gesundheits-, Pflege- und Sozialservice Klagenfurt (kurz: GPS), mit dem Sitz des Beratungsbüro in der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land, bietet das Service der kostenlosen Beratung für pflegende Angehörige und pflege- und betreuungsbedürftigen Personen. Wir informieren zu sämtlichen Entlastungs- und Versorgungsmöglichkeiten bei Pflegebedürftigkeit im häuslichen Bereich.

Angebot der Beratung in häuslicher Umgebung: Sollten pflegende Angehörige bzw. Betroffene eine Beratung benötigen und aufgrund körperlicher bzw. geistiger Einschränkungen oder mangelnder Betreuungskraft nicht in der Lage sein in das Beratungsbüro nach Klagenfurt zu kommen, besteht die Möglichkeit eines Hausbesuches durch eine Mitarbeiterin des GPS.

Kontakt: Tel.: 05 0536 4185

Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt 
Bereich 3-Sicherheitswesen und Soziales
Völkermarkter Ring 19, 9010 Klagenfurt 

Internetportal für Fundsachen

Die Internetseite www.fundamt.gv.at ist eine innovative E-Government Lösung für das gesamte nationale Fundwesen. Als umfassende, zentral betriebene IT-Anwendung deckt es sämtliche Bereiche ab. Es erleichtert die Arbeit in den Fundbehörden (Funde und Verluste erfassen, verwalten und recherchieren), vereinfacht die Suche nach verlorenen Gegenständen durch den Bürger und erhöht die Rückgabequote.

Bürger können auf www.fundamt.gv.at selbst orts- und zeitunabhängig nach verlorenen Gegenständen suchen. Bei der Suche werden alle teilnehmenden Regionen und Unternehmen berücksichtigt. Das erhöht die Trefferquote wesentlich, da man oft nicht weiß, wo man etwas verloren hat oder wo der Finder den Gegenstand abgegeben hat. Wird der Gegenstand nicht gefunden, kann sofort eine Verlustmeldung gemacht werden, die bei der zukünftigen Erfassung von Fundgegenständen automatisch berücksichtigt wird und bei einem Treffer eine entsprechende Verständigung auslöst.


Pörtschacher Zeitung

Das Redaktionsteam der Pörtschacher Zeitung stellt sich folgend vor:

  •  DI Christian Berg: Politik, Feuerwehr, Sicherheitsfragen, Sportliche Veranstaltungen, Wandern, Garten, Natur, Reisen
  • Ing. Peter Napetschnig: Aktuelles, Veranstaltungen, Kulturvereine, Geschichtliches.
  • GR Dieter Mikula: Allgemeiner Sommer- und Wintersport, Tourentipps für Radfahrer, Langlauf und Skibergsteigen, Gemeindethemen - kritisch betrachtet.
  • Alexander Maier: Veranstaltungen, Jugend.
  • Bürgermeisterin Silvia-Häusl-Benz: Tourismus, Kindergarten, Schule, evangelische Kirche.

             Die aktuelle Ausgabe der Pörtschacher Zeitung finden Sie unter
              http://www.zeitung.poertschach.net

 


                          Infopoint